Ausgabe 45



Ausgabe 45

Eine Nachtcreme pflegt die Haut während wir schlafen. Alle Jahre wieder. Kritische Berichte über Crash-Diäten wechseln sich mit Auflagen steigernden „neuen Wellness-Diäten in den Medien ab. Doch wer das Abspecken oft genug vergeblich versuchte, stößt irgendwann auf Schlankheitsmittel. In Funk, Fernsehen und Print-Medien fischen die Anbieter nach Leichtgläubigen - mit überraschendem Erfolg.

Man kennt das ja von den ungebildeten mittelalterlichen Bauern: Kaum tut sich am Himmel Ungewöhnliches - Sternschnuppenschwarm, Sonnenfinsternis, Ufo -, glauben sie den Weltuntergang nah, raufen sich das Haupthaar und bekennen unter anhaltender Selbstgeißelung lautstark ihre Sünden. Aber dass auch noch im aufgeklärten Jahr 1910 das Erscheinen des Halley'schen Kometen Aufsehen und sogar Panik auslöste, mag man kaum glauben.

In Folge 1804 lernt Kathi den IT-Spezialisten Nik Wenger kennen und verliebt sich in ihn. In Folge 1806 erfährt sie, dass Nik verheiratet ist. Zunächst kämpfen beide gegen ihre Gefühle an, bis Nik in Folge 1810 entschließt, sich von seiner Frau zu trennen, um mit Kathi zusammen zu sein.

Zu den Fans des ehemaligen Silicon-Valley-Unternehmers, der inzwischen nach Kanada ausgewandert ist, gehören neben Abnehmwilligen auch Fitness-Gurus wie Justin Lovato: „Meine Frau und ich sind in der Fitness-Industrie, wir probieren also Dinge aus, die unseren Körper verbessern, erzählt er und zeigt sich begeistert. Ein junger Athlet namens Ray trinkt den Butterkaffee jeden Morgen. „Die Wirkung hält länger an und erhöht das Energielevel, behauptet er.

Zuschauer haben Angst, obwohl sie nicht selbst betroffen sind. Daran zeigt sich, dass Menschen soziale Wesen sind, die das Schicksal eines anderen nicht ganz von dem ihren trennen können. Aber neben dieser mitfühlenden Angst gibt es auch eine spezielle Angst, die nicht die Leinwandhelden, sondern nur die Zuschauer packt. Als Meister der Erzeugung dieser Angst gilt Sir Alfred Hitchcock, the "master of suspense".

Bei den vielen unterschiedlichen Materialien im Auto, kann die Innenraumpflege kompliziert werden. Wichtig ist: Bevor Sie Spezialmittel oder Wasser einsetzen, sollten Sie zuerst den Innenraum mit dem Staubsauger reinigen: Teppiche, Polster, Fahrzeugecken - alles gehört gründlich gesaugt. Erst dann sollten die Flächen mit einem weichen, feuchten Lappen abgewischt werden.

Ein Problem, mit dem Pflegende zunehmend zu kämpfen haben, sind die Fehlinterpretationen durch Angehörige oder Dritte. Der Fehler liegt hier in alten Moral- und Wertevorstellungen, die auf Pflegepersonen noch teilweise angewandt werden, begründet. Besonders ältere Generationen sehen die Pflegeperson als eine dem Arzt unterstellte Dienende, die dem Patienten helfen soll. Es kommt dadurch häufig zu Konflikten mit Angehörigen, deren Bild von Alten und Krankenpflege von dem veralteten Defizitmodell geprägt ist. Während für die pflegende Person der Erhalt oder das Erreichen der Selbstständigkeit im Vordergrund steht, meinen Angehörige oft, einen Pflegefehler zu erkennen. Dadurch entsteht der Eindruck, dass die Pflegepersonen entweder überfordert sind, oder sich nicht ausreichend um die Pflegebedürftigen kümmern.

Ihre Kurven hält Kaley Cuoco vor allem mit CorePower Yoga, Hot Power Fusion oder Yoga Sculpt in Form, wie sie einmal im Interview mit der "Shape" verriet. "Ich liebe es, gut geformt zu sein und Muskeln zu haben. Es ist so sexy und schön. Und ich verdanke es zu 100 Prozent dem Yoga", schwärmte Cuoco weiter.

Keine Creme oder Schönheitsmaske tut dem äußeren Erscheinungsbild so gut wie eine Mütze voll Schlaf. Als Faustregel gelten bekanntlich acht Stunden pro Nacht. Da es vor allem am Wochenende schwer fällt diese Gesamtstundenzahl zu erreichen, bietet Erno Laszlo Unterstützung in Form einer Maske, die über Nacht benutzt wird. Das hat zwei gute Gründe: Während wir schlafen verliert unsere Haut bis zu 25 Prozent Feuchtigkeit, bei Heizungswärme sogar mehr. Zudem entspannen sich die Hautporen nachts, was die Zufuhr von Nährstoffen erleichtert. Mit Inhaltsstoffen wie Feigenkaktus, grünem Ingwer und Flügeltang verspricht die „Memory Sleep Mask eine ganztägige Versorgung der Haut mit Feuchtigkeit. Das dürfte vor allem Creme-Muffel freuen, da zumindest das morgendliche Einreiben entfällt.

Eine Alternative ist das gezielte Aussäen von extrarobusten trittfesten Kräutern. Diese sind als Samenmischung erhältlich und schön anzusehen. Zunächst müssen die Fugen jedoch einmalig gründlich gereinigt werden - am besten mit dem Hochdruckreiniger. Das Saatgut wird großzügig mit Sand oder Kompost vermischt, dann über der Fläche verteilt und in die Lücken hineingefegt. Die Mischung sollte dabei nicht aus den Fugen quillen, sondern circa einen bis zwei Zentimeter unterhalb der Pflasteroberkante liegen. Das schützt die keimenden Pflanzen anfangs vor Trittschäden. Danach das Ganze schön angießen - fertig. Der Preis für eine solche Packung spezieller Samen liegt bei 16 Euro, sie reicht für fünf bis zehn Quadratmeter reiner Fugenfläche. Mit dieser Methode schonen Sie nicht nur die Umwelt und verschönern den Garten, sie ist auch nachhaltig.

Mit dem Vertikutierer können wir unseren Rasen von Moosen befreien. Das gleichmäßige, ein bis zwei Millimeter tiefe Anritzen der Oberfläche sorgt außerdem für besseren Wasser- und Gasaustausch. Vor dem Vertikutieren wird gemäht. Vertikutiert wird die gesamte Grasfläche: von links nach rechts und von unten nach oben. Junger Rasen wird einmal pro Jahr, ältere Grasflächen am besten zweimal, im Frühling und im Spätsommer, entmoost. Größere Kahlflächen werden nachgesät. Danach wird gedüngt. Zusätzlich kann man feinen, gewaschenen Sand in den Boden einarbeiten, damit die Nährstoffe besser an die Graswurzeln kommen und Moos nicht mehr so leichtes Spiel hat.

Zur äußerlichen Behandlung von Rosazea verschreiben Hautärzte oft Cremes und Gele mit Azelainsäure oder dem Antibiotikum Metronidazol. Auch Ivermectin, ein Insektizid, kann oral oder als Salbe zur Anwendung kommen, um den Haarbalgmilben den Garaus zu machen. Es dauert allerdings ein paar Wochen, bis sich das Hautbild durch die Anwendung verbessert. Kortison dagegen eignet sich nicht, es verschlimmert die Symptome.

Die beliebtesten Kantinengerichte: Currywurst mit Pommes auf Platz 1 - und das unangefochten seit 20 Jahren. Gefolgt von Spaghetti Bolognese. Platz 3 belegt Gegrillter Seelachs auf Ratatouille-Gemüse, Platz 4 Jägerschnitzel mit Röstkartoffeln. Ach ja: Salat wird auch gegessen - von immerhin 3 Prozent der Mittagsgäste.

Top